Applebrook Cottage Gerbach

Lasciate ogni speranza, voi ch'entrate!

»Die ihr eintretet, lasset alle Hoffnung fahren«, schreibt Dante Aligheri über das Tor zur Hölle. Und so ähnlich ist es auch manchmal, wenn man es mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (aka Landesdenkmalamt) zu tun bekommt. 

Okay, vielleicht etwas drastisch formuliert, aber manchmal möchte man am Verständnis für Verhältnismäßigkeit zweifeln.

Beim Thema Wohnhaus-Sanierung und Farbwahl der Fassade waren wir uns ganz schnell einig. Dass die marode Stalldecke abgerissen werden darf, weil sie es muss, war auch schnell ausdiskutiert:

Stalldecke

Aber zum Thema Scheune gab es dann eine größere Auseinandersetzung. Zuerst muss berücksichtig werden, dass dieses Gebäude weit hinten auf dem Grundstück steht, auf einem privaten Hof, rund 20 Meter von der Straße entfernt. Einsehbar ist es von dort gar nicht, eine Blickachse besteht nur auf kurzer Distanz von der Seitenstraße aus. 

Und dann betrachtet bitte diese hervorragende, erhaltenswerte Bausubstanz:

Giebelwand hinten

Keller

Dachstuhl

Da wird doch sofort klar, dass dieses wunderbare Bauwerk unbedingt erhalten bleiben muss. Abreißen und einen Parkplatz davon machen ging schon Mal gar nicht. Und auch ein drastischer Rückbau wurde abgelehnt, da die Firsthöhe unbedingt erhalten bleiben müsse. Also dieser Plan hier (und das war schon eine Kompromissidee meinerseits) wurde rundheraus abgelehnt:

 Ansichten nach Umbau

Nach langer Diskussion, einem Ortstermin und ein paar weiteren Zeichnungen ist nun klar, dass »der Eindruck eines Streckhofes erhalten« bleiben muss und dier »Gesamtkubus näherungsweise zu erhalten« ist. Soll heißen, die Firsthöhe darf maximal einen halben Meter niedriger sein als die des Stallgebäudes nebenan. Und die Dachneigung muss auch bleiben. 

Bedeutet in Summe, dass ein komplett neuer Dachstuhl drauf muss. ca. 20.000 Euro 40.000 Euro Mehrkosten … egal, ich habe es ja. Das Verständnis auf meiner Seite (und bei meinen künftigen Nachbarn in Gerbach) hält sich in engen Grenzen …

(Anmerkung: Die fertigen Pläne habe ich hier hinterlegt.)

Und sie bewegt sich doch!

es werde Licht

Der Zähler ist da! Nun habe ich zusätzlich zum Wasser auch endlich Strom im Haus.

 

Suchen nach oben Info Inhaltsverzeichnis Startseite